Warum Latex Farbe sich lohnt

Warum Latex Farbe sich lohnt

Latex Farbe ist sehr robust. Gerade in Räumen, die stark beansprucht werden oder aber stets hygienisch rein gehalten werden sollen, kommen Latexfarben zum Einsatz. Hierzu gehören auch Räume, wie beispielsweise Badezimmer, Flur, Treppenhaus oder Küche. Auch Arztpraxen werden zumeist mit einer passenden Latexfarbe gestrichen. Die Farbe hat hierzu zahlreiche Vorzüge. Zum einen ist sie abriebfest und auch wasserfest. Flecken und Verunreinigungen können dadurch sehr leicht einfach abgewischt werden. Der Farbe schadet ein Abwischen nicht. Darüber hinaus hat Latex Farbe die Eigenschaft, dass sie auf vielen Untergründen eine sehr gute Haftung bietet. Insbesondere Beton, Holz oder auch Metall lassen sich sehr leicht mit der Farbe streichen. In der Verarbeitung zeigt sich die Farbe als sehr ergiebig im Vergleich zu anderen Wandfarben. Darüber hinaus hat Latex Farbe eine antiallergene Eigenschaft, sodass sie sich auch für Allergiker sehr gut eignet.

Wann eignet sich Latex Farbe nicht?

Wenn Farbe benötigt wird, die eine hohe Deckungskraft entwickelt, sollte keine Latex Farbe verwendet werden. Hier müssten dann andernfalls mehrere Anstriche gemacht werden. Darüber hinaus hat Latex Farbe die Eigenschaft, Wände komplett zu isolieren. Wenn dies nicht gewünscht ist und die Wand atmungsaktiv bleiben soll, müsste ein anderes Produkt gewählt werden. Eine Isolierungswirkung kann einer Schimmelbildung hinter der Farbe förderlich sein. Latex Farbe hält Feuchtigkeit in der Wand fest. Diese kann dann nicht mehr nach außen dringen. So kann es zu einer Schimmelbildung hinter dem Farbanstrich kommen. Auf der anderen Seite hat die hohe isolierende Eigenschaft der Farbe in vielen Räumen auch positive Wirkungen. So kann die Farbe durchaus auch als Fliesenersatz dienen.

Wie wird die Latex Farbe verarbeitet?

Bei der Verarbeitung der Farbe sollten eine angemessene Schutzkleidung, ein Mundschutz und Handschuhe getragen werden. Alle Rückstände und Schmutz müssen vor dem Farbauftrag von der Wand sehr gründlich beseitigt worden sein. Je nach Wanduntergrund können mehrere Anstriche erforderlich werden. Tapete lässt sich oftmals mit nur einem Anstrich der sehr dünnflüssigen Latex Farbe ganz einfach und unkompliziert überstreichen. Betonwände benötigen hingegen oftmals mehrere Anstriche mit der Latexfarbe, damit die Farbe auch wunschgemäß und optimal deckt. Wenn ein Überstreichen erforderlich wird, kann auch zunächst mit einer Grundierung gearbeitet werden. Diese erleichtert das spätere Überstreichen mit der Latexfarbe. Latexfarbe hat die Eigenschaft, Risse oder Abplatzungen hervorzurufen, wenn sie mehrfach überstrichen werden muss. Diesem kann man durch Abschleifen der Wand entgegentreten. Auch kann mit der Wasserverdünnung der Farbe ein Erstanstrich gemacht werden. So haftet der zweite Anstrich auf dem vollständig getrockneten Erstanstrich erheblich besser.

Die Kommentare sind geschloßen.