Sauberer Boden mit einer Einscheibenmaschine

Sauberer Boden mit einer Einscheibenmaschine

Wenn es um die Reinigung von einem Boden geht, so gibt es hier zahlreiche Hilfsmittel die man einsetzen kann. Eine der Hilfsmittel die sich für einen sauberen Boden anbietet, ist eine Einscheibenmaschine. Warum die Reinigungsleistung mit einer solchen Maschine so gut ist und was für Unterschiede es gibt, zeigen wir nachfolgend auf.

Das Ergebnis kann sich sehen lassen.

Das ist eine Einscheibenmaschine

Wenn Böden stark verschmutzt sind oder aufgrund der Größe vom Boden eine Reinigung mit normalen Hilfsmittel wie einem Wischmop zu lange dauern, so bietet sich hier eine Einscheibenmaschine an. Hierbei handelt es sich um ein elektrisches Gerät, das ganz normal mit einem 230 Volt Anschluss ausgestattet ist. Es verfügt an der Unterseite über eine kreisrunde Form, an der sich dann auch die Reinigungspads befinden. Die Wischtechnik mit einer solchen Maschine ist immer rund, alleine schon wegen der Form. Gerade bei einem stark verschmutzten Boden bietet sich die Verwendung dieser Maschine an. Da man durch die Wischtechnik aufgrund der Kreisbewegungen, eine gute Reinigungsleistung hat. Zudem unterscheiden sich die Wischpads auch in ihrem Härtegrad. Der später für die Reinigungsleistung wesentlich ist. Mit einer solchen Maschine kann man nahezu alle Böden bearbeiten.

Unterschiede bei Einscheibenmaschine

Schaut man sich die Modelle bei einer Einscheibenmaschine an, so wird man hier Unterschiede ausmachen können. So zum Beispiel bei der Größe, genauer beim Durchmesser der Reinigungsfläche. Je nach Modell ist diese mal 43 cm breit, bei einem anderen Modell ist sie nur 33 cm. Die Breite ist natürlich nicht unerheblich. Je breiter natürlich die Reinigungsfläche ist, umso mehr und auch schneller, kann ich größere Bodenflächen reinigen. Ebenfalls gibt es noch Unterschiede beim Design zwischen den Modellen und damit letztlich auch bei der Verarbeitung und dem Gewicht. Das Gewicht ist natürlich bei Einscheibenmaschinen nicht unwichtig, da man diese auch bewegen können muss.

Kauf einer Einscheibenmaschine

Möchte man jetzt eine solche Reinigungsmaschine einsetzen, so geht es an die Anschaffung. Bei der Anschaffung sollte man natürlich die Unterschiede zwischen den Modellen berücksichtigen. Hier insbesondere die Größe vom Wischteller. DIeser sollte natürlich zur Größe der Fläche die bearbeitet werden soll, passen. Genauer anschaffen sollte man sich die Modelle aber nicht nur wegen den technischen Details, sondern auch wegen dem Kaufpreis. So kann es hier zwischen den Modellen zu Preisunterschieden von bis zu 1000.00 Euro und mehr kommen. Aus diesem Grund ist es auch zu empfehlen, einen Vergleich vor dem Kauf durchzuführen. Vergleichen kann man hierbei über das Internet. Sei es über eine Internetseite für Vergleiche oder aber auch über eine Suchmaschine. Muss es nicht unbedingt ein Neugerät sein, kann sich auch das Ansehen von gebrauchten Modellen beim Kauf einer Einscheibenmaschine anbieten. Da man hier natürlich meist deutliche Einsparungen erzielen kann.

Weiterlesen und mehr erfahren.

Die Kommentare sind geschloßen.