Durchsuchen nach
Monat: Juni 2020

Welche besonderen Vorteile entstehen bei dem Gartenhochbeet?

Welche besonderen Vorteile entstehen bei dem Gartenhochbeet?

Das Gartenhochbeet ist beliebt, weil es die schonende Körperhaltung ermöglicht. Gearbeitet wird je nach Höhe auf dem Stuhl sitzend oder auch im Stehen. Besonders für die Menschen mit Rückenproblemen bieten sich die Hochbeete besonders an. Im Vergleich zu dem normalen Beet ist auch eine größere und frühere Ernte bei dem Hochbeet möglich. Der Grund dafür ist, dass sich die Erde schneller erwärmt und die Entwicklung der Pflanzen wird damit begünstigt. Das Gartenhochbeet kann dabei auch als Frühbeet genutzt werden. Es muss dafür nur die Abdeckung mit Folientunnel oder Vlies erfolgen. 

Was ist bei dem Gartenhochbeet zu beachten?

Oft gibt es in einem Garten einen ungeeigneten oder schlechten Boden und hierfür bietet sich das Gartenhochbeet an, die es bei hortico – DESIGN & GARTEN gibt. So ein Hochbeet Bausatz kann sehr gut mit Erde befüllt werden und dies ist oft einfacher, als den Gartenboden zu verbessern. Als Nachteil des Hochbeetes muss nur genannt werden, dass Wasser schneller verdunstet, weil sich das Beet schneller erwärmt. In den Trockenphasen bedeutet dies für die Gärtner, dass mehr gegossen werden muss. Die Hochbeete sind für alle geeignet, welche aus Platzgründen keine andere Möglichkeit haben oder die gerne nur in dem kleinen Stil gärtnern möchten. Es kann sogar dann gegärtnert werden, wenn es sich nicht um einen klassischen Nutzgarten handelt. Beispielsweise kann es sich auch um einen Balkon, eine Terrasse oder um einen betonierten Hinterhof handeln. Bei dem Gartenhochbeet können halbreifer Kompost und Grünabfälle gut verwertet werden und der Kompost ist spätestens nach fünf Jahren ganz verrottet.

Wichtige Informationen für das Gartenhochbeet

Wichtig ist für das Hochbeet immer, dass auf den optimalen Standort geachtet wird. Im Anschluss kann der Standort schließlich nicht mehr einfach verändert werden. Das Hochbeet sollte zumindest den halben Tag lang Sonne erhalten. Ruhig kann das Hochbeet in die Nähe von Hecke oder Haus gestellt werden. Der geschützte Standort kann dann die frühen Frostschäden verringern und der Ertrag wird gesteigert. Wichtig bei dem Gartenhochbeet ist nur, dass sämtliche Seiten luftumströmt sind. Generell kann dann alles gepflanzt werden, worauf die Gärtner gerade Lust haben. Genutzt wird alles, was auch sonst in einem Beet verwendet wird. Gemeint sind beispielsweise Blumen, Kräuter oder Gemüse. Nur bei dem Anbau von Gemüse kann es Sinn machen, wenn gewisse Arten zusammen gepflanzt werden. Optimal für das Hochbeet ist Gemüse, welches sehr hoch wird oder nur langsam wächst. Bohnen oder Tomaten können dabei als Beispiele genannt werden. Ein Gärtner kann das Hochbeet im Winter dann so lassen, wie es ist. Wintergemüse kann im Winter ohne Probleme angepflanzt werden und dazu gehört Grünkohl. Empfohlen wird immer nur, dass das Beet mit Vlies abgedeckt wird.

Verschönern Sie ihr Bike mit einem Aufkleber

Verschönern Sie ihr Bike mit einem Aufkleber

Als Motorradfahrer ist man im Sommer gerne auf den Straßen unterwegs und macht eine Tour. Dazu gehört auch ein Halt bei einem der bekannten Motorrad-Treffpunkte, wo man sich über die Motorräder austauscht.

Ein Aufkleber auf der Radfelge sorgt für mehr Aufmerksamkeit
Aufkleber gibt es für jedes Bike

Bei einem solchen Treffen führen alle ihre Motorräder vor. Wenn man auf das Design seines Zweirads großen Wert legt, so kann man es hier besondern gut präsentieren. Dabei gibt es eine Menge unterschiedlicher Aufkleber, welche alle einem anderen Look gerecht werden. Natürlich kann man so seinen persönlichen Style zum Ausdruck bringen, aber auch werben. So zum Beispiel mit dem Namen einer Website.

Klicken Sie hier, um sich über die unterschiedlichen Aufkleber zu informieren.